H&M Gutscheine September 2018

Für Neukunden | Kein Mindestbestellwert

25 Prozent Rabatt

Gutschein anzeigen und Shop öffnen
Für Neu- und Bestandskunden | Kein Mindestbestellwert

Gratis Katalog anfordern

Angebot anzeigen und Shop öffnen
Für Neu- und Bestandskunden | Kein Mindestbestellwert

Bis zu 70 Prozent Rabatt

Angebot anzeigen und Shop öffnen
Für Neu- und Bestandskunden | Kein Mindestbestellwert

Geschenkkarten ab 15€

Angebot anzeigen und Shop öffnen
Für Neukunden | Kein Mindestbestellwert

10 Prozent Rabatt

Angebot anzeigen und Shop öffnen
Für Neu- und Bestandskunden | Kein Mindestbestellwert

Ab 9,99€

Angebot anzeigen und Shop öffnen

Abgelaufene Gutscheine

Für Neu- und Bestandskunden | Kein Mindestbestellwert

Gratis Versand

Angebot anzeigen und Shop öffnen
Für Neu- und Bestandskunden | Kein Mindestbestellwert

25 Prozent Rabatt

Angebot anzeigen und Shop öffnen

H&M, ausgeschrieben H & M Hennes & Mauritz AG, ist ein Inbegriff der globalen Textilhandelsszene und einer der globalen Marktführer in Sachen Mode. Das schwedische Textilunternehmen, heute mit Sitz in der schwedischen Hauptstadt Stockholm und Umsätze von mehr als 16 Milliarden Euro pro Jahr generierend, beschäftigt knapp 115.000 Mitarbeiter auf der gesamten Welt. Dabei werden alle klassischen Verkaufskanäle bedient: Es gibt sowohl Ladengeschäfte, meist bestgelegen in Innenstädten, als auch einen großen Onlineshop, in dem Kunden auf die gesamte Angebotspalette zurückgreifen können.

Textilien und Accessoires zu günstigsten Preisen
Gegründet wurde H&M im Jahr 1947. Die Intention war es, Kleidung zu erschwinglichen Preisen zu verkaufen, wofür H&M noch heute steht. Eine erste Filiale entstand im schwedischen Västerås. Das namensgebende “H” steht wie oben erwähnt für “Hennes”, was in etwa so viel wie “für sie” bedeutet. Das Produktportfolio umfasste dementsprechend anfangs ausschließlich Artikel für Damen. Erst im Jahr 1968 begann H&M auch mit dem Verkauf von Herrenartikeln. In diesem Zuge wurde nämlich die Mauritz Widforss-Kette übernommen, die wiederum für das “M” im Namen steht, und schon in den Jahren davor vornehmlich Kleidungsartikel für Herren verkaufte.

Neben Kleidung werden auch Kosmetik und Dekoartikel verkauft
Seither verkauft H&M Kleidung, Accessoires, Kosmetik, Dekorationsartikel und Schuhe für alle Geschlechter und Altersklassen in allen gängigen Kleidungsgrößen. Sowohl Herren als auch Damen und Kinder kommen bei H&M voll auf ihre Kosten. Für Damen sind

  • Tops
  • Blusen
  • Röcke
  • Blazer

und vieles mehr erhältlich, Herren erhalten

  • Sakkos
  • Kapuzenjacken
  • Sweatshirts

und allerhand mehr. Daneben sind natürlich die klassischen Textilien wie T-Shirts, Hemden, Jacken, Hosen, Jeans, Sportmode, Unterwäsche und vieles mehr erhältlich, was im Alltag benötigt wird.

Mehrere Marken im Produktportfolio
Seit 2008 gehört auch das Unternehmen Fabric Scandinavien AB zum H&M-Unternehmen. Im Zuge der Übernahme übernahm H&M auch einige Marken. Deswegen führt H&M heute zahlreiche Marken, darunter natürlich die Kernmarke H&M, doch auch

  • COS
  • Monki
  • Cheap Monday
  • Weekday
  • & other Stories

sowie viele weitere, die als eigenständige Marken weiterhin verkauft werden.

Die Textilwaren werden in über 20 Ländern hergestellt. Vornehmlich wird in Niedriglohnländern wie beispielsweise Kambodscha, Pakistan, Indonesien, Thailand oder Vietnam produziert. H&M ist in über 50 Ländern auf der gesamten Welt im Verkauf aktiv. Alleine in Deutschland gibt es circa 350 Ladengeschäfte in über 200 Städten. Mit dem Filialfinder lässt sich online sicherlich auch ein Geschäft in unmittelbarer Nähe finden.

1980 eröffnete die erste deutsche Filiale
Ein Viertel des globalen Umsatzes wird in Deutschland erwirtschaftet, wo 1980 die erste Filiale ihre Pforten für die Kundschaft öffnete. Des Weiteren zählen

  • Frankreich
  • Großbritannien
  • Belgien
  • die Niederlande und
  • Luxemburg

zu den bedeutsamsten Abnehmerländern für H&M-Artikel. Doch auch in China, Japan, Marokko, Chile, den Vereinigten Staaten, Kanada und einigen anderen Ländern verkauft H&M seine Waren.

H&M kooperiert mit Modeschöpfern und Musikstars
Zur Strategie von H&M zählen auch Kooperation mit bekannten Stars aus der Mode- bzw. Unterhaltungsszene. So kooperierte H&M beispielsweise schon mit

  • Karl Lagerfeld
  • Kylie Minogue
  • Madonna
  • Beyoncé Knowles
  • Stella McCartney
  • Roberto Cavalli
  • Cro

und einigen anderen international bekannten Prominenten. Wer auf dem neuesten Stand bezüglich der H&M-Kollektionen bleiben möchte, kann sich auf

  • facebook
  • Twitter
  • Instagram
  • YouTube
  • Google+
  • Pinterest

und einigen weiteren Plattformen mit dem Unternehmen vernetzen und verpasst so auch nicht die neuesten Angebote.

Kunden können bequem via

  • Vorkasse
  • Nachnahme
  • Kreditkarte (MasterCard, VISA)
  • Ratenzahlung oder auf
  • Rechnung

bezahlen.

Mit Rabatt-Gutscheinen vom GutscheinGEEK bei H&M sparen
Wer online bei H&M auf Shoppingtour geht, kann mit dem richtigen Gutschein viel Geld sparen. Häufig gibt es Gutscheincodes, mit denen die Versandkosten i.H.v. 4,90 Euro erlassen werden. Doch auch prozentualer Rabatt oder ein fester Rabattbetrag sind keine Seltenheit. Daneben zahlt es sich aus, hin und wieder einen Blick in den SALE-Bereich zu werfen, wo es schöne Mode zu günstigen Preisen gibt. Wer sich für den Newsletter anmeldet, erhält außerdem umgehend einen Rabattcode. Der GutscheinGEEK hält all diese Rabatte bereit, die nur darauf warten, von Kunden eingelöst zu werden. Es lohnt sich, regelmäßig einen Blick vorbeizuwerfen.